Musik Projekt gd-Schule

Es ist Donnerstag. Auf dem Titelbild bereite ich mich in der Burgerstube der Gemeinde Bratsch auf die Musiklektionen mit den Kids vor.

Sie werden dann Phasenweise einmarschieren und freudig fröhlich mit Klatschen und Singen am Unterricht teilnehmen.

  • Die Phase I sind Kinder im Schulalter vom Kindergarten bis 2. Klasse
  • Phase II sind Primarschüler ab 3. Klasse
  • Und Phase III Schülerinnen und Schüler im OS-Alter

Wir haben ja an der gd-Schule keine Klassen, sondern Phasen, in denen die Kinder gemäss ihrer individuellen Entwicklung lernen und reifen können. Alle Phasen werden von Pädagogen begleitet, weil ich als Musik-Coach tätig bin und nicht als Musiklehrer.


Ziel ist es mit den Kindern Spass und Freude an der Musik und am Singen zu haben.

Dadurch entdecken sie die Grundelemente der Musik, wie Rhythmus, Melodie-Harmonie, Texte und ihre Botschaften.

Mit den Grösseren nehmen wir diese Elemente gezielt durch und analysieren dabei sowohl die Musikstile, den Aufbau, als auch die Performance. Vor allem bei den Texten geraten sie oft ins Staunen, wenn sie sehen, was bei diesen modernen Hits alles für Botschaften transportiert werden.

Jede Schülerin und jeder Schüler darf seine Lieblingssongs vorstellen, welche wir dann auf diese Weise auseinandernehmen, singen und spielen.

Viele Kinder sind zudem im Musikunterricht und wir fördern diejenigen, welche für ihr Instrument geeignete Musiklehrer suchen. So habe auch ich wieder begonnen Gitarrenunterricht zu geben.

Spannend sind dann vor allem unsere Kreativstunden. Wir komponieren gemeinsam Songs und arbeiten zur Zeit an einem Video-Clip den die Kids von A-Z selber produzieren.

Es macht Spass, sie darin zu coachen und so haben ich schon mal so als Vorläufer einen Clip mit den Programmen MAGIX Music Maker und dem MAGIX Video Deluxe zusammengestellt – vorerst allerdings nicht im Video-, sondern nur im mp3 Audioformat:


Sei gespannt auf weitere Kreationen, welche ich euch dann gerne auf dieser Webseite und auch im Blog vorstellen werde.

Allerdings werden dies dann vor allem, wie gesagt, Audioaufnahmen sein, weil ich aus Datenschutzgründen auch hier mit Fotos und Videos sehr zurückhaltend sein muss.

%d Bloggern gefällt das: